Ergotherapie

Die Ergotherapie stellt den handelnden Menschen ins Zentrum. Ziel der ergotherapeutischen Behandlung ist das Fördern der Handlungsfähigkeit im Alltag sowie der gesellschaftlichen Teilhabe (Partizipation) und der Lebensqualität. Die Ergotherapie unterstützt demnach bewusstes, zielgerichtetes Handeln, eine zufriedenstellende Gestaltung der zwischenmenschlichen Beziehungen und bereitet auf eine optimale, möglichst selbstständige Gestaltung des persönlichen Lebensalltags vor. Die ergotherapeutische Behandlung bedarf einer ärztlichen Verordnung und gilt für die Krankenkassen und Versicherungen als Pflichtleitstung.

Alltag, Struktur, Bewältigung, Organisation, Planung, Selbstorganisation, Ressourcen

Zu Hause

Selbständige Alltags- und Haushaltsführung. Verlohrengegange Handlungskompetenzen wieder erwerben. 

Arbeitsplatz, Erhalten, Fertigkeiten, Handlung, Organisation

Am Arbeitsplatz

Eigene Fähigkeiten,  Ressourcen und Grenzen erkennen und anwenden lernen.

Freizeit, Auszeit, Erholung, Ressourcen, Selbstorganisation

In der Freizeit

Sozialkompetenzen wieder aufnehmen,  Freizeitgestaltung und sinngebende Tätigkeiten finden oder wieder ausführen können. 


Verordnung Ergotherapie

Bitte ausgedruckt und ausgefüllt an aig Ergotherapie, Barbara Gresch, Hirschengraben 15, 6003 Luzern, senden. Danke

Download
Verordnung_f_r_Ergotherapie__2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.7 KB